6 weitere tolle Deko-Ideen für dein Zimmer

In deinem Zimmer soll Lifestyle angesagt sein, stattdessen findest du ein altes Zimmer vor, das so gar nicht deiner Individualität entspricht, dann ist es wohl an der Zeit kreativ zu werden. Wichtig ist, dass dein Zimmer im Vorfeld ordentlich aufgeräumt ist, denn im Chaos findet sich niemand zurecht.

In unserem ersten Teil rund um Deko-Ideen für dein Zimmer haben wir dir bereits ein paar tolle Konzepte vorgestellt. In diesem Beitrag geht es nun entsprechend weiter mit noch mehr tollen Ideen.

Tipp 1 – Der billige Möbelkauf

Wer sagt, dass Möbel nagelneu sein müssen? Auch gebrauchte Möbel können noch oft eine gute Verwendung finden. Entweder du suchst am Dachboden nach Recycling-Möbel, die noch gut brauchbar sind und den Retro-Style in deinen 4 Wänden voll aufleben lassen. Wenn du keine alten Möbel zu Hause herumstehen hast, bietet sich noch die Möglichkeit an, gebrauchte Möbel irgendwo anders abzuholen.

Oft werden Haushalte komplett aufgelöst, diese Möbelstücke werden dann meist zum Schnäppchenpreis oder sogar kostenlos zur Selbstabholung angeboten. Da kann es schon vorkommen, dass sich Einzelstücke darunter befinden, die als Neuanschaffung viel Geld kosten würden.

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-haus-garten/c80

Tipp 2 – Aus alt mach neu

Ein Tipp, der sich immer bewährt. Vintage Möbel sind angesagter denn je. DIY lautet das Motto. Die passende Acrylfarbe, ein Pinsel und Schleifpapier reichen oft aus, um aus alten Möbeln neue zu machen. Zuerst wird das gewünschte Möbelstück mit einem feuchten Tuch gereinigt. Damit keine Fettablagerungen und kein Staub mehr vorhanden sind. Dann wird die Oberfläche mit einem groben Schleifpapier aufgeraut. Der Staub, der dabei entsteht wird sauber abgewischt, damit die neue Farbe ihren Halt findet. Die gewünschte Farbe wird mit einem Pinsel aufgetragen und anschließend darf die Farbe trocknen. Es kann durchaus sein, dass der Anstrich wiederholt werden muss, da die Farbe beim ersten Mal nicht gleich deckt.

So wird aus alt neu gemacht. Wenn du dir wünscht, dass der Shappy Chic Look in deinem Zimmer einzieht, dann gehe noch einmal mit dem Schleifpapier über die Ecken und Kanten und schleife diese mit Geschick an.

Vintage Möbel selber machen – 4 Techniken für einen Used-Look

Tipp 3 – Alte Möbel aufpeppen

Alte Möbel kannst du mit ein wenig Kreativität gekonnt aufpeppen. Entweder mit einer herkömmlichen Klebefolie, mit hübschen Spiegeln in diversen Formen. Ein Spiegel in einer extravaganten Form macht aus einem einfachen Kasten einen wahren Hingucker. Dein Bett braucht einen neuen Look? Dann mache dieses einfach mit dem passenden Baldachin komplett. Du brauchst dafür nur Gardinenstoff und 2 Drahtseile und schon ist ein Baldachin entstanden, der als Hingucker in jedem Jugendzimmer dient. Jungs und Mädchen wollen sich natürlich in ihrem Wohnstil differenzieren. Jungs brauchen keinen Baldachin, damit ihre Wohnträume in Erfüllung gehen.

Für sie ist eine entsprechende Tagesdecke in einem trendigen Design viel angesagter und schon wurde das einstige Kinderbett in ein modernes Schlafgemach verwandelt. Natürlich dürfen sich auf diesem Schlafgemach viele unterschiedliche Polster einfinden, damit der Gemütlichkeitseffekt gegeben ist.

Tipp 4 – Das Umräumen um Umgestalten

Fehlt dir die Zeit um dir neue Möbel anzuschaffen und diese gekonnt zu verschönern, dann bietet sich für dich die Möglichkeit des Umräumens und Umstellens an. Wer seine Möbel umstellt, der schafft vielleicht wieder mehr Platz im Raum und kann davon profitieren. Auch das Gesamtbild des Zimmers ändert sich damit schlagartig. Ein bisschen da gerückt, ein bisschen dort geschoben und schon entsteht ein neues Zimmer, das wieder besser gefällt.

Vielleicht dürfen Deko-Gegenstände wieder aus dem Schrank geholt werden, die lange Zeit im Verborgenen standen. Oft kommt es bei der Umgestaltung auf ganz simple Effekte an, die große Wirkung zeigen. Du hast zu viele Deko-Elemente, dann besorge dir doch eine große Kiste, wo du alles hineinpacken kannst, denn oft ist weniger mehr. Die Dekoration im Zimmer darf sich auf bestimmte Lieblingsgegenstände stützen, achte darauf, dass diese nicht überhand nehmen.

Tipp 5 – Schenke deinem Raum etwas Grün

Wer Grünpflanzen in sein Zimmer stellt, schafft dadurch gleich eine angenehme Atmosphäre. Mit Blumen kannst Du effektvoll dekorieren und greifst damit einen Trend auf, der niemals aus der Mode kommt. Denn der passende Blumenstock macht dein Zimmer gleich um vieles wohnlicher.

Tipp 6 – Wandaufkleber

Deine Wände erscheinen dir etwas zu langweilig? Dann können Wandaufkleber eine hervorragende Möglichkeit sein, um diese individueller, spannender und schöner zu gestalten. Im Internet kannst du solche Aufkleber sogar selbst gestalten und deine Wände somit so individuell machen, wie du es dir nur vorstellen kannst.

Wandaufkleber sind dabei absolut preiswert und oftmals schon für unter 10 Euro zu haben – ein echtes Deko-Schnäppchen!

https://www.clickandprint.de/ShopWandaufkleber.php?UID=1488841191481C90B54159DAEC85D36E75682B12F858BDE9E7A56BD

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.